Schluff, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schluff

Rechtschreibung

Worttrennung
Schluff

Bedeutungen (3)

  1. staubfeiner, lehmiger Sand; sehr feines Sediment
    Herkunft
    zu mittelhochdeutsch sluf in der Bedeutung „das Ausgleiten“
  2. Gebrauch
    süddeutsch veraltend

Grammatik

der Schluff; Genitiv: des Schluff[e]s, Plural: die Schluffe und Schlüffe

Duden Plus Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?