Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schlam­pen, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: österreichisch, umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schlam|pen
Verwandte Form: Schlampe

Bedeutungsübersicht

  1. unordentliche, in ihrem Äußeren nachlässige und ungepflegte weibliche Person; schlampige Frau
  2. Frau, deren Lebensführung als unmoralisch angesehen wird

Synonyme zu Schlampen

(landschaftlich umgangssprachlich) Huschel; (mitteldeutsch und norddeutsch salopp abwertend) Schlunze; (landschaftlich) Schluse, Vettel, Zottel; (landschaftlich abwertend) Lusche, Schlampampe; (landschaftlich umgangssprachlich abwertend) Ruschel; (landschaftlich, besonders süddeutsch) Stranze; (landschaftlich veraltend) Strunze

Aussprache

Betonung: Schlạmpen

Herkunft

zu schlampen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Schlampendie Schlampen
Genitivdes Schlampensder Schlampen
Dativdem Schlampenden Schlampen
Akkusativden Schlampendie Schlampen

Blättern