Sau­er­teig, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sauerteig
Lautschrift
[ˈzaʊ̯ɐtaɪ̯k]

Rechtschreibung

Worttrennung
Sau|er|teig

Bedeutung

durch Zusatz von Mehl und Wasser in fortlaufender Gärung gehaltener Teig, der dem Brotteig als Mittel zur Gärung und Lockerung zugesetzt wird

Herkunft

spätmittelhochdeutsch sūwerteic

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?