Ring­kampf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Ringkampf
Lautschrift
[ˈrɪŋkampf]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ring|kampf

Bedeutungen (2)

  1. tätliche Auseinandersetzung, bei der zwei Personen miteinander ringen (1a)
    Beispiele
    • ein kurzer, harter, heftiger, erbitterter Ringkampf
    • aus der Balgerei der beiden Jungen entwickelte sich ein regelrechter Ringkampf
    1. das Ringen (1b) als sportliche Disziplin
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • der Ringkampf erfordert Konzentration und Ausdauer
    2. sportlicher Kampf im Ringen (1b)
      Beispiel
      • bei der Veranstaltung wurden über zwanzig Ringkämpfe ausgetragen

Herkunft

zu ringen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Ringkampf die Ringkämpfe
Genitiv des Ringkampfes, Ringkampfs der Ringkämpfe
Dativ dem Ringkampf den Ringkämpfen
Akkusativ den Ringkampf die Ringkämpfe
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?