Ree­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Reede

Rechtschreibung

Worttrennung
Ree|de

Bedeutung

vor einem Hafen oder geschützt in einer Bucht liegender Ankerplatz für Schiffe; Vorhafen

Beispiele
  • eine künstlich angelegte Reede
  • auf der Reede ankern
  • das Schiff liegt auf der Reede [vor Anker]

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch rēde, reide = Ankerplatz, wohl eigentlich = Platz, an dem Schiffe ausgerüstet werden

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?