Prä­am­bel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Präambel
Lautschrift
[prɛˈambl̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Prä|am|bel

Bedeutungen (2)

  1. feierliche Erklärung als Einleitung einer [Verfassungs]urkunde, eines Staatsvertrags o. Ä.
    Beispiele
    • die Präambel des Grundgesetzes
    • in der Präambel heißt es …
  2. Präludium in der Orgel- und Lautenmusik des 15. und 16. Jahrhunderts

Herkunft

spätmittelhochdeutsch preambel < mittellateinisch praeambulum = Vorangehendes, Einleitung, zu spätlateinisch praeambulus = vorangehend, zu lateinisch prae = vor(an) und ambulare = gehen

Grammatik

die Präambel; Genitiv: der Präambel, Plural: die Präambeln

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?