Pi­ta­val, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Pitaval

Rechtschreibung

Worttrennung
Pi|ta|val
Beispiel
Neuer Pitaval

Bedeutung

Sammlung berühmter Rechtsfälle und Kriminalgeschichten

Herkunft

nach dem französischen Juristen F. G. de Pitaval (1673–1743)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?