Pe­nis­neid, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Psychoanalyse
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Penisneid
Lautschrift
[ˈpeːnɪsnaɪ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pe|nis|neid

Bedeutung

(nach einer von S. Freud entwickelten Theorie) Empfindung eines Mangels, die sich bei Mädchen nach der Entdeckung des Geschlechtsunterschieds durch das Nichtvorhandensein des Penis einstellt

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?