Pa­t­ro­zi­ni­um, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Patrozinium

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Pa|tro|zi|ni|um
Alle Trennmöglichkeiten
Pa|t|ro|zi|ni|um

Bedeutungen (3)

    1. Schutzherrschaft eines Heiligen über eine Kirche
      Gebrauch
      katholische Kirche
    2. Gebrauch
      katholische Kirche
  1. (im alten Rom) Vertretung eines rechtsunfähigen Klienten durch einen Patron (1a)
  2. (im Mittelalter) Rechtsschutz, den der Gutsherr seinen Untergebenen gegen Staat und Stadt gewährt

Herkunft

lateinisch patrocinium = Beistand, zu: patronus, Patron

Grammatik

das Patrozinium; Genitiv: des Patroziniums, Plural: die Patrozinien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?