Ob­ser­vanz, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Observanz

Rechtschreibung

Worttrennung
Ob|ser|vanz

Bedeutungen (3)

  1. Ausprägung, Form
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • er ist Sozialist strengster Observanz
  2. örtlich begrenztes Gewohnheitsrecht
    Gebrauch
    Rechtssprache
  3. Befolgung der eingeführten Regel [eines Mönchsordens]

Herkunft

mittellateinisch observantia < lateinisch observantia = Beobachtung, Befolgung, zu: observare, observieren

Grammatik

die Observanz; Genitiv: der Observanz, Plural: die Observanzen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?