Ob­li­go, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Wirtschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Obligo
auch:
🔉[ˈɔb…]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Obli|go
Alle Trennmöglichkeiten
Ob|li|go
Beispiele
ohne Obligo (unverbindlich; ohne Gewähr; Abkürzung o. O.), österreichisch außer Obligo

Bedeutungen (2)

  1. Beispiel
    • im Obligo sein, stehen
  2. Beispiele
    • Obligo für etwas übernehmen
    • ohne Obligo; Abkürzung: o. O.
    • (österreichisch) außer Obligo (ohne Obligo)

Herkunft

italienisch ob(b)ligo, zu: ob(b)ligare < lateinisch obligare = (an)binden

Grammatik

das Obligo; Genitiv: des Obligos, Plural: die Obligos

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?