Net­to­emp­fän­ger, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Nettoempfänger

Rechtschreibung

Worttrennung
Net|to|emp|fän|ger

Bedeutung

Staat, Teilstaat o. Ä., der aus der gemeinsamen Kasse einer Union, eines Bundesstaates o. Ä. mehr erhält (in Form von Subventionen o. Ä.), als er an Beiträgen einzahlt

Beispiel
  • die Nettoempfänger in der EU sprechen sich gegen eine Kürzung der Strukturhilfen aus
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?