Mund­schenk, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
früher
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Mundschenk

Rechtschreibung

Worttrennung
Mund|schenk

Bedeutung

an Fürstenhöfen für die Getränke verantwortlicher Hofbeamter

Beispiel
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er macht hier den Mundschenken (bedient mit Getränken)

Grammatik

der Mundschenk; Genitiv: des Mundschenken, Plural: die Mundschenken, auch: Mundschenk[e]s, Mundschenke

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?