Miss­tag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
18./19. Jahrhundert
Aussprache:
Betonung
Misstag

Rechtschreibung

Worttrennung
Miss|tag

Bedeutung

zur eigenen Unzufriedenheit verlaufender oder verlaufener, verlorener Tag

Herkunft

von Goethe gebildet

Grammatik

der Misstag; Genitiv: des Misstag[e]s, Plural: die Misstage

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?