miss­tä­tig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
18./19. Jahrhundert
Aussprache:
Betonung
misstätig

Rechtschreibung

Worttrennung
miss|tä|tig

Bedeutung

böswillig

Beispiel
  • 〈substantiviert:〉 nicht wenige Misstätige

Herkunft

zu: Misstat = Missetat

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?