Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Le­thar­gie, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Le|thar|gie

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) Zustand körperlicher und psychischer Trägheit, in dem das Interesse ermüdet ist
  2. (Medizin) Schlafsucht; starkes Schlafbedürfnis mit Bewusstseinsstörungen

Synonyme zu Lethargie

Aussprache

Betonung: Lethargie
Lautschrift: [letarˈɡiː] 🔉

Herkunft

lateinisch lethargia < griechisch lēthargía = Schlafsucht, zu: lḗthargos = schlafähnlicher Zustand

Grammatik

 Singular
Nominativdie Lethargie
Genitivder Lethargie
Dativder Lethargie
Akkusativdie Lethargie

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zustand körperlicher und psychischer Trägheit, in dem das Interesse ermüdet ist

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiele

    • jemanden aus seiner Lethargie erwecken, herausreißen, rütteln
    • in die alte Lethargie zurückfallen
  2. Schlafsucht; starkes Schlafbedürfnis mit Bewusstseinsstörungen

    Gebrauch

    Medizin

Blättern