Koi­non, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Geschichte
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Koinon
Lautschrift
🔉[kɔɪ̯…]

Rechtschreibung

Worttrennung
Koi|non

Bedeutungen (2)

  1. berufliche, politische oder sakrale Vereinigung im Griechenland der Antike
  2. Bundesstaat, [Stadt]staatenbund in hellenistischer Zeit (z. B. der Äolische Bund)

Herkunft

griechisch koinón, zu: koinós = gemeinschaftlich

Grammatik

das Koinon; Genitiv: des Koinons, Koina

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?