Ko­ben, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Koben

Rechtschreibung

Worttrennung
Ko|ben

Bedeutung

Verschlag; Stall, besonders für Schweine

Herkunft

mittelhochdeutsch kobe = (Schweine)stall, Verschlag, Käfig; Höhlung, im Sinne von „Erdhöhle, mit Flechtwerk überdeckte Grube“ verwandt mit Keule (ursprünglich = Höhlung, Wölbung)

Grammatik

der Koben; Genitiv: des Kobens, Plural: die Koben

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?