Impf­durch­bruch, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Medizin
Aussprache:
Betonung
Impfdurchbruch

Rechtschreibung

Worttrennung
Impf|durch|bruch

Bedeutungen (2)

  1. klinisch nachgewiesene Infektion (1) durch einen Erreger, gegen den die infizierte Person bereits vollständig geimpft wurde
    Beispiele
    • milder Krankheitsverlauf nach Impfdurchbruch
    • Impfdurchbrüche statistisch erfassen
  2. entscheidender Erfolg bei der Entwicklung (und massenhaften Verabreichung) eines Impfstoffs
    Gebrauch
    selten
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiele
    • auf den Impfdurchbruch warten
    • mit einem Impfdurchbruch in den nächsten Wochen rechnen

Grammatik

der Impfdurchbruch; Genitiv: des Impfdurchbruch[e]s, Plural: die Impfdurchbrüche

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?