Hun­ger­tuch, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Hungertuch
Lautschrift
[ˈhʊŋɐtuːx]

Rechtschreibung

Worttrennung
Hun|ger|tuch

Bedeutung

(vor allem im 15. und 16. Jahrhundert) mit Passionsszenen o. Ä. bemaltes oder besticktes Tuch, das in der Fastenzeit vor dem Chor aufgehängt wird oder den Altar verhüllt

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • am Hungertuch nagen (umgangssprachlich scherzhaft: sich sehr einschränken müssen, Not leiden; nach dem Hungertuch als Symbol des Fastens und der Buße, aus der Wendung „am Hungertuch nähen“ hervorgegangen)

Grammatik

das 〈Plural: Hungertücher〉

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen