Göm­böc, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Mathematik
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
[ˈɡœmbœts]

Rechtschreibung

Worttrennung
Göm|böc

Bedeutung

dreidimensionaler Körper mit einer stabilen und einer labilen Gleichgewichtslage, der sich wie ein Stehaufmännchen von allein aufrichten kann

Herkunft

ungarisch gömböc, eigentlich = Dickerchen, zu: gömb = Kugel (1)

Grammatik

der Gömböc; Genitiv: des Gömböc[es], Plural: die Gömböce

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?