Ge­tö­se, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
oft abwertend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Getöse

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|tö|se

Bedeutung

tosendes Geräusch; Lärm

Beispiele
  • das Getöse der Wellen
  • mach nicht solch ein Getöse!
  • mit lautem Getöse

Herkunft

mittelhochdeutsch gedoeʒe, Kollektivbildung zu mittelhochdeutsch, althochdeutsch dōʒ = Geräusch

Grammatik

das Getöse; Genitiv: des Getöses

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?