Frot­ta­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Frottage
Lautschrift
🔉[…ʒə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Frot|ta|ge

Bedeutungen (2)

    1. grafisches Verfahren, bei dem Papier auf einen prägenden Untergrund (z. B. Holz) gedrückt wird, um dessen Struktur sichtbar zu machen, Durchreibung
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Grafik, die diese Technik aufweist
  1. Erzeugung sexueller Lustempfindungen durch Reiben der Genitalien am [bekleideten] Partner
    Gebrauch
    Medizin, Psychologie

Herkunft

französisch

Grammatik

die Frottage; Genitiv: der Frottage, Plural: die Frottagen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen