Fraß, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Fraß

Rechtschreibung

Worttrennung
Fraß

Bedeutungen (2)

    1. Nahrung für [Raub]tiere
      Beispiel
      • den Löwen werden Fleischbrocken als, zum Fraß vorgeworfen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • jemandem etwas zum Fraß hinwerfen/vorwerfen (abwertend: jemandem etwas, was er für seine Zwecke benutzen soll, opfernd übergeben, preisgeben: dem Sieger wurde die fruchtbare Provinz zum Fraß hingeworfen)
    2. schlechtes Essen; Nahrung, die einem widersteht
      Gebrauch
      derb abwertend
      Beispiel
      • ein abscheulicher Fraß
  1. Schaden anrichtendes Abfressen durch Insekten, Nagetiere o. Ä.

Herkunft

mittelhochdeutsch vrāʒ = das Fressen; Schlemmerei

Grammatik

der Fraß; Genitiv: des Fraßes, Plural: die Fraße (Plural selten)

Singular Plural
Nominativ der Fraß die Fraße
Genitiv des Fraßes der Fraße
Dativ dem Fraß den Fraßen
Akkusativ den Fraß die Fraße
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?