Flan, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Kochkunst
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
[fla(ː)n]
besonders in der Schweiz:
[flɑ̃ː]

Rechtschreibung

Worttrennung
Flan

Bedeutung

aus Milch, Eiern und Zucker, auch aus [Gemüse]brühe hergestellter, einem Pudding ähnlicher Nachtisch (besonders im spanischsprachigen Raum und in Portugal)

Beispiele
  • süßer, herzhafter Flan
  • kleine Flans servieren

Herkunft

französisch flan, eigentlich = Torte, zu fränkisch, althochdeutsch flado = Fladen

Grammatik

der Flan; Genitiv: des Flans, Plural: die Flans

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?