Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Es­ki­mo, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Eskimo (Substantiv, Neutrum)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Es|ki|mo

Bedeutungsübersicht

  1. Angehöriger einer in arktischen und subarktischen Gebieten (besonders in Grönland) lebenden Völkergruppe; Inuk
  2. schwerer Mantelstoff

Aussprache

Betonung: Ẹskimo

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Eskimodie Eskimo, Eskimos
Genitivdes Eskimo, Eskimosder Eskimo, Eskimos
Dativdem Eskimoden Eskimo, Eskimos
Akkusativden Eskimodie Eskimo, Eskimos

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Angehöriger einer in arktischen und subarktischen Gebieten (besonders in Grönland) lebenden Völkergruppe; Inuk

    Herkunft

    wohl Fremdbezeichnung für diese Völkergruppe aus nordostamerikanischen Indianersprachen (Algonkin), früher fälschlich übersetzt mit „Rohfleischesser“

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    das haut den stärksten Eskimo vom Schlitten (salopp: das ist wirklich umwerfend, verblüfft einen sehr)

    Besonderer Hinweis

    Die Bezeichnung Eskimo wird gelegentlich als diskriminierend empfunden, obwohl die Wortbedeutung „Rohfleischesser“ inzwischen als sprachwissenschaftlich widerlegt gilt. Als Ausweichbezeichnung (im Plural) wurde Inuit vorgeschlagen; diese bezieht sich jedoch nur auf einen Teil der Völkergruppe.

  2. schwerer Mantelstoff

    Grammatik

    ohne Plural

Blättern