En­har­mo­nik, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Musik
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Enharmonik

Rechtschreibung

Worttrennung
En|har|mo|nik

Bedeutung

verschiedene Notierung und Benennung von Tönen und Akkorden bei gleichem Klang (z. B. cis = des)

Herkunft

griechisch-neulateinisch

Grammatik

die Enharmonik; Genitiv: der Enharmonik

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?