Dys­an­ge­li­um, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich veraltet
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dysangelium

Rechtschreibung

Worttrennung
Dys|an|ge|li|um

Bedeutung

üble Botschaft

Herkunft

zu griechisch dysággelos = Unglücksbotschaft bringend; Analogiebildung zu Evangelium

Grammatik

das Dysangelium; Genitiv: des Dysangeliums, Plural: die Dysangelien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?