De­tu­mes­zenz­trieb, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Medizin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Detumeszenztrieb

Rechtschreibung

Worttrennung
De|tu|mes|zenz|trieb

Bedeutung

Drang zur geschlechtlichen Befriedigung (eine Teilkomponente des Sexualtriebs)

Grammatik

der Detumeszenztrieb; Genitiv: des Detumeszenztrieb[e]s

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?