Chlo­ro­form, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Chemie
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Chloroform

Rechtschreibung

Worttrennung
Chlo|ro|form

Bedeutung

(früher als Betäubungsmittel, heute nur noch als Lösungsmittel verwendete) süßlich riechende, farblose Flüssigkeit

Herkunft

Kunstwort aus Chlorkalk und neulateinisch acidum formicicum = Ameisensäure

Grammatik

das Chloroform; Genitiv: des Chloroforms

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?