Cha­teau­bri­and, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Kochkunst
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ʃatobriˈɑ̃ː]

Rechtschreibung

Worttrennung
Cha|teau|bri|and

Bedeutung

gebratene oder gegrillte dicke Rinderlendenschnitte

Herkunft

nach dem französischen Schriftsteller François René Vicomte de Chateaubriand

Grammatik

das Chateaubriand; Genitiv: des Chateaubriand[s], Plural: die Chateaubriands

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?