Bü­fett, besonders österreichisch und schweizerisch Buf­fet, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Büfett
Lautschrift
Bei der Schreibung „Büfett“:
🔉[byˈfɛt]
Bei der Schreibung „Buffet“:
🔉[bʏˈfeː]
besonders schweizerisch:
🔉[ˈbʏfe]

Rechtschreibung

Worttrennung
Bü|fett, Buf|fet
Beispiel
kaltes Büfett, Buffet (zur Selbstbedienung angerichtete kalte Speisen)

Bedeutungen (3)

  1. Geschirrschrank, Anrichte
    Beispiel
    • ein Büfett aus Eiche
    1. Theke, Ausschank
      Beispiel
      • am Büfett stehen
    2. auf einem langen Tisch zur Selbstbedienung angerichtete größere Anzahl von Speisen [und Getränken]
      Beispiele
      • ein üppiges, reichhaltiges, opulentes Büfett
      • ein kaltes, warmes Büfett (mit kalten, warmen Speisen)
      • ein Büfett anrichten, aufbauen
  2. Gebrauch
    schweizerisch

Herkunft

französisch buffet, Herkunft ungeklärt

Grammatik

das Büfett; Genitiv: des Büfett[e]s, Plural: die Büfetts und Büfette

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?