Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Bröt­chen, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Bröt|chen

Bedeutungsübersicht

Brötchen - Mehrere Brötchen
Mehrere Brötchen - © Bibliographisches Institut, Mannheim
(vom Bäcker hergestelltes) rundes oder längliches Gebäck (in vielerlei spezieller Ausformung) aus Weizenmehl (auch Roggenmehl, Kleie), Hefe und Milch; Semmel

Beispiele

  • frische, altbackene, belegte Brötchen
  • ein Brötchen mit Wurst

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • kleine/kleinere Brötchen backen [müssen] (umgangssprachlich: sich bescheiden [müssen], zurückstecken [müssen])
  • seine Brötchen verdienen (umgangssprachlich: seinen Lebensunterhalt verdienen)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu Brötchen

(österreichisch) Wecken; (schweizerisch) Weggen, Weggli; (norddeutsch, besonders hamburgisch) Rundstück; (besonders süddeutsch) Weck; (besonders süddeutsch, österreichisch) Wecke; (bayrisch, österreichisch) Weckerl; (besonders bayrisch, österreichisch) Semmel; (landschaftlich) Knüppel, Weggla; (besonders berlinisch) Schrippe

Aussprache

Betonung: Brötchen 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Brötchendie Brötchen
Genitivdes Brötchensder Brötchen
Dativdem Brötchenden Brötchen
Akkusativdas Brötchendie Brötchen
Anzeige

Blättern