Bre­zel, schweizerisch auch Bret­zel, die oder das

Wortart:
Substantiv, feminin, oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Brezel
Bretzel

Rechtschreibung

Worttrennung
Bre|zel, Bret|zel

Bedeutung

salziges, in Natronlauge getauchtes oder süßes Gebäckstück von einer charakteristischen, geschlungenen Form

Brezel
© MEV Verlag, Augsburg

Synonyme zu Brezel

Herkunft

mittelhochdeutsch brēzel, althochdeutsch brez[i]tella, brecedela, wohl Verkleinerungsform von lateinisch brachium = Unterarm (die Form der Brezel erinnert an verschlungene Arme)

Grammatik

die Brezel; Genitiv: der Brezel, Plural: die Brezeln, österreichisch auch: das Brezel; Genitiv: des Brezels, Plural: die Brezel oder die Bretzel; Genitiv: der Bretzel, Plural: die Bretzeln

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?