Bräu­ti­gam, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Bräutigam

Rechtschreibung

Worttrennung
Bräu|ti|gam

Bedeutungen (2)

  1. Mann an seinem Hochzeitstag
    Bräutigam - Bräutigam mit Braut (in Weiß)
    Bräutigam mit Braut (in Weiß) - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • der Bräutigam führte seine Braut zum Altar
  2. Beispiel
    • sie stellte ihn auf der Party als ihren Bräutigam vor

Synonyme zu Bräutigam

Herkunft

mittelhochdeutsch briutegome, althochdeutsch brūtigomo, aus brūt = Braut und gomo = Mann (verwandt mit lateinisch homo = Mann; Mensch)

Grammatik

der Bräutigam; Genitiv: des Bräutigams, Plural: die Bräutigame, umgangssprachlich auch: Bräutigams

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1880 erstmals im Rechtschreibduden.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?