Bocks­horn, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Bockshorn

Rechtschreibung

Worttrennung
Bocks|horn
Beispiel
lass dich nicht ins Bockshorn jagen (umgangssprachlich für einschüchtern)

Bedeutungen (2)

  1. Horn des Ziegenbocks
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich [nicht] ins Bockshorn jagen lassen (umgangssprachlich: sich [keine] Angst machen lassen, sich durch Täuschung o. Ä. [nicht] erschrecken und verwirren lassen; Herkunft ungeklärt; vielleicht nach dem alten Haberfeldtreiben, bei dem der Gerügte in ein Bocksfell gezwängt wurde; -horn umgedeutet aus mittelhochdeutsch hame = Hülle)

Grammatik

das Bockshorn; Genitiv: des Bockshorn[e]s, Plural: die Bockshörner

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1900 erstmals im Rechtschreibduden.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?