Ala­bas­ter, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Alabaster

Rechtschreibung

Worttrennung
Ala|bas|ter

Bedeutungen (2)

  1. feinkörnige, weißliche, meist durchscheinende Gipsart
    Herkunft
    mittelhochdeutsch alabaster < lateinisch alabaster, alabastrum < griechisch alábastros
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiele
    • Schmuck aus Alabaster
    • weiß wie Alabaster
  2. Murmel; bunte Glaskugel, die die Kinder beim Murmelspiel gegen die kleineren Tonkügelchen werfen
    Gebrauch
    norddeutsch

Grammatik

der Alabaster; Genitiv: des Alabasters, Plural: die Alabaster

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?