Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ak­ku­sa­tiv, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: Sprachwissenschaft
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ak|ku|sa|tiv

Bedeutungsübersicht

  1. Kasus, in dem besonders das Objekt eines transitiven Verbs und bestimmte Umstandsangaben stehen; Wenfall, vierter Fall; Abkürzung: Akk.
  2. Wort, das im Akkusativ steht

Synonyme zu Akkusativ

vierter Fall; (Sprachwissenschaft) Wenfall

Aussprache

Betonung: Ạkkusativ🔉

Herkunft

lateinisch (casus) accusativus = die Anklage betreffend(er Fall), zu: accusare = anklagen; falsche lateinische Übersetzung von griechisch (ptõsis) aitiatikḗ = Ursache und Wirkung betreffend(er Fall)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Akkusativdie Akkusative
Genitivdes Akkusativsder Akkusative
Dativdem Akkusativden Akkusativen
Akkusativden Akkusativdie Akkusative

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kasus, in dem besonders das Objekt eines transitiven Verbs und bestimmte Umstandsangaben stehen; Wenfall, vierter Fall

    Grammatik

    ohne Plural

    Abkürzung

    Akk.

    Beispiele

    • Akkusativ mit Infinitiv (lateinisch: accusativus cum infinitivo; eine grammatische Konstruktion, in der ein mit einem Infinitiv verbundener Akkusativ für einen Objektsatz steht); Abkürzung: acc. c. inf., a. c. i.
    • die Präposition »gegen« regiert den Akkusativ
    • das Wort steht im Akkusativ
  2. Wort, das im Akkusativ (1) steht

    Beispiel

    der Satz enthält zwei Akkusative

Blättern