Ad­vent, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
christliche Religion
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[atˈvɛnt]
österreichisch und schweizerisch auch:
[atˈfɛnt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ad|vent

Bedeutungen (2)

  1. vierwöchige Zeit vor dem Weihnachtsfest (mit vier Sonntagen)
    Beispiel
    • im, vor, nach Advent
  2. Sonntag in der Adventszeit, Adventssonntag
    Grammatik
    mit vorangestellter Ordinalzahl
    Beispiel
    • erster, zweiter, dritter, vierter Advent

Herkunft

mittelhochdeutsch advent(e) < lateinisch adventus = Ankunft, zu: advenire = ankommen; sich ereignen

Grammatik

der Advent; Genitiv: des Advent[e]s, Plural: die Advente (Plural selten)

Zusammensetzungen mit „Advent“ werden im Allgemeinen mit Fugen-s gebildet:

  • Adventskalender, Adventskranz

In Österreich entfällt das Fugen-s:

  • Adventkalender, Adventkranz
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?