Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

tu­ckern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: tu|ckern
Beispiel: sie sagt, der Motor tuckere

Bedeutungsübersicht

    1. gleichmäßig aufeinanderfolgende klopfende, stumpf-harte Laute von sich geben
    2. sich mit tuckerndem Geräusch langsam (irgendwohin) fortbewegen
  1. (landschaftlich) [schmerzhaft] pochen, klopfen, zucken

Synonyme zu tuckern

fahren, gondeln, trudeln

Aussprache

Betonung: tụckern

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, ursprünglich wohl lautmalend

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. gleichmäßig aufeinanderfolgende klopfende, stumpf-harte Laute von sich geben

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • der Motor tuckert
      • ein tuckerndes Geräusch
    2. sich mit tuckerndem Geräusch langsam (irgendwohin) fortbewegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      ein Lastkahn tuckerte gemächlich stromauf
  1. [schmerzhaft] pochen, klopfen, zucken

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    der kranke Zahn tuckerte immer stärker

Blättern

↑ Nach oben