Wi­der­stand, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Wi|der|stand

Bedeutungsübersicht

  1. das Sichwidersetzen, Sichentgegenstellen
  2. Kurzform für: Widerstandsbewegung
    1. etwas, was jemandem, einer Sache entgegenwirkt, sich als hinderlich erweist
    2. (Mechanik) Druck, Kraft, die der Bewegung eines Körpers entgegenwirkt
    1. (Elektrotechnik) Eigenschaft von bestimmten Stoffen, das Fließen von elektrischem Strom zu hemmen
    2. (Elektrotechnik) elektrisches Schaltungselement

Synonyme zu Widerstand

Aussprache

Betonung: Widerstand🔉

Grammatik

der Widerstand; Genitiv: des Widerstand[e]s, Plural: die Widerstände
  Singular Plural
Nominativ der Widerstand die Widerstände
Genitiv des Widerstandes, Widerstands der Widerstände
Dativ dem Widerstand den Widerständen
Akkusativ den Widerstand die Widerstände

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. das Sichwidersetzen, Sichentgegenstellen

    Herkunft

    spätmittelhochdeutsch widerstant

    Beispiele

    • hartnäckiger, zäher, heldenhafter Widerstand
    • organisierter, antifaschistischer Widerstand
    • aktiver Widerstand (Widerstand mit Anwendung von Gewalt)
    • passiver Widerstand (Widerstand durch Verweigerung von Befehlen ohne Anwendung von Gewalt)
    • der Widerstand der Bevölkerung gegen das Regime wächst, erlahmt
    • der Widerstand der Rebellen erlosch
    • Widerstand gegen die Staatsgewalt (Rechtssprache; das Sichwidersetzen besonders gegen die Festnahme durch die Polizei)
    • offenen Widerstand leisten (sich widersetzen, auflehnen)
    • einige Truppenteile leisteten noch Widerstand (Gegenwehr)
    • jemandes Widerstand gegen ein Reformprogramm überwinden
    • etwas ist an dem Widerstand von jemandem gescheitert
    • bei jemandem [mit etwas] auf Widerstand stoßen
    • zum bewaffneten Widerstand aufrufen
  2. Kurzform für: Widerstandsbewegung

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • dem Widerstand angehören
    • im Widerstand sein
    1. etwas, was jemandem, einer Sache entgegenwirkt, sich als hinderlich erweist

      Beispiele

      • beim geringsten Widerstand aufgeben
      • sie schaffte es allen Widerständen zum Trotz
    2. Druck, Kraft, die der Bewegung eines Körpers entgegenwirkt

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      Mechanik

      Beispiel

      gegen den Widerstand der Strömung kämpfen
    1. Eigenschaft von bestimmten Stoffen, das Fließen von elektrischem Strom zu hemmen

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      Elektrotechnik

    2. elektrisches Schaltungselement

      Gebrauch

      Elektrotechnik

      Beispiele

      • der Widerstand ist überlastet
      • einen Widerstand einbauen

Blättern

↑ Nach oben