Si­sy­phus­ar­beit, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Si|sy|phus|ar|beit
Rechtschreibregel: Regel 136

Bedeutungsübersicht

sinnlose, vergebliche Anstrengung; schwere, nie ans Ziel führende Arbeit

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu Sisyphusarbeit

Knochenarbeit, Plackerei

Aussprache

Betonung: Sisyphusarbeit

Herkunft

nach Sisyphus (Sisyphos), Gestalt der griechischen Mythologie, die dazu verurteilt war, einen Felsblock einen steilen Berg hinaufzuwälzen, der kurz vor Erreichen des Gipfels jedes Mal wieder ins Tal rollte

Grammatik

Plural selten
  Singular Plural
Nominativ die Sisyphusarbeit die Sisyphusarbeiten
Genitiv der Sisyphusarbeit der Sisyphusarbeiten
Dativ der Sisyphusarbeit den Sisyphusarbeiten
Akkusativ die Sisyphusarbeit die Sisyphusarbeiten

Blättern

↑ Nach oben