Duden Suchbox

 

Scheiße

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/686200/revisions/1391746/view


Schei­ße, die

Wortart: Substantiv, feminin

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Schei|ße

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1934 erstmals im Rechtschreibduden.

Synonyme zu Scheiße

Aussprache

Betonung:
Sche̲i̲ße

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch schīʒe, zu scheißen

Grammatik

  Singular
Nominativ die Scheiße
Genitiv der Scheiße
Dativ der Scheiße
Akkusativ die Scheiße

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kot (1)

    Gebrauch

    derb

    Beispiele

    • ein Haufen Scheiße
    • in Scheiße treten
    • hier stinkt es nach Scheiße

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • jemandem steht die Scheiße bis zum Hals (derb: jemand befindet sich in einer ziemlich ausweglosen Situation)
    • jemanden aus der Scheiße ziehen (Dreck 1)
    • aus der [größten] Scheiße [heraus] sein (derb: Dreck 1)
    • jemanden, etwas durch die Scheiße ziehen (derb: übel, verleumderisch über jemanden, etwas reden)
    • in der Scheiße sitzen, stecken (derb: Dreck 1)
  2. etwas sehr Schlechtes, Unerfreuliches, Ärgerliches

    Gebrauch

    derb abwertend

    Beispiel

    der Film ist große Scheiße

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • (in Flüchen o. Ä.:) [verfluchte, verdammte] Scheiße!/Scheiße [verfluchte, verdammte]!
    • so eine Scheiße!

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts