Sprachwissen zum Nachhören

Noch Fragen?

Der Unterschied zwischen „fälschen“ und „verfälschen“

In diesem Artikel sehen wir uns den semantischen Unterschied zwischen fälschen und verfälschen genauer an.

Mit dem Arbeitszeugnis gibt es ein Problem: Die aufgelisteten Tätigkeiten stimmen nicht mit den tatsächlich ausgeführten überein. Ist das Zeugnis nun verfälscht oder gefälscht? Wie so oft im Leben – es kommt auf die Details an. Wenn Arbeitnehmerin M. ihr echtes Zeugnis kopiert und in der Kopie die Arbeitsbereiche verändert hat, dann handelt es sich um eine Fälschung. Entsprechend gibt es auch gefälschte Impfpässe oder Unterschriften. Hierbei wird das ursprüngliche Dokument oder die Unterschrift durch etwas ersetzt, was dem Echten möglichst nahekommt.

Hat hingegen Arbeitgeber O. die entsprechenden Änderungen bereits ins Originaldokument eingebracht, dann hat er es verfälscht. Meist geschieht dies in der Absicht, die wahren Umstände zu verschleiern. Zwar kann man auch hier fälschen verwenden, aber es ist deutlich seltener als verfälschen.

Schließlich gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit, dass etwas anders erscheint, als es in Wirklichkeit ist, ohne dass dahinter eine bewusste Manipulation steckt. In diesen Fällen greift man zu verfälschen: Durch die Verwendung kontaminierter Behältnisse wurde das Ergebnis verfälscht. Es gibt Verhaltensweisen, die zu einer verfälschten Diagnose führen können.

Alle Artikel in Bedeutung (185)

„Untrüglich“/„trügerisch“

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit zwei Adjektiven, die oftmals verwechselt werden.

Einfach erklärt: „anscheinend“ oder „scheinbar“?

Nur scheinbar besteht zwischen den beiden Wörtern anscheinend und scheinbar kein Unterschied. Lesen Sie hier mehr zur Bedeutung der beiden Ausdrücke.

Sprachwissen zum Nachhören

Noch Fragen?