Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ur-, Ur-

Wortart: Präfix
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ur-, Ur-

Bedeutungsübersicht

    1. (verstärkend) drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; sehr
    2. (verstärkend) drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; von Grund auf, durch und durch
    1. kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven – seltener mit Adjektiven – jemanden oder etwas als Ausgangspunkt, als weit zurückliegend, am Anfang liegend
    2. kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven etwas als das Erste
  1. kennzeichnet in Bildungen mit Verwandtschaftsbezeichnungen die Zugehörigkeit zur jeweils nächsten bzw. vorherigen Generation

Aussprache

Betonung: ur-
Ur-

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch ur-, ursprünglich = (her)aus

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; sehr

      Gebrauch

      verstärkend

      Beispiel

      uralt, urgemütlich, urgesund
    2. drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; von Grund auf, durch und durch

      Gebrauch

      verstärkend

      Beispiel

      uramerikanisch, urgesund
    1. kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven – seltener mit Adjektiven – jemanden oder etwas als Ausgangspunkt, als weit zurückliegend, am Anfang liegend

      Beispiel

      Urerlebnis, Urgruppe
    2. kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven etwas als das Erste

      Beispiel

      Uraufführung, Urdruck
  1. kennzeichnet in Bildungen mit Verwandtschaftsbezeichnungen die Zugehörigkeit zur jeweils nächsten bzw. vorherigen Generation

    Beispiel

    Urenkel, Ururoma

Blättern

Im Alphabet davor
Im Alphabet danach