uni­so­no

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
Musik
Aussprache:
Betonung
unisono

Rechtschreibung

Worttrennung
uni|so|no

Bedeutung

im Einklang (1) [zu spielen]

Beispiele
  • unisono (einstimmig) singen
  • die Geigen spielten unisono
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie haben unisono (einmütig) widersprochen

Herkunft

italienisch unisono < spätlateinisch unisonus = eintönig, -förmig, zu lateinisch unus (Unisex) und sonus = Ton, Klang

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?