pseu­do-, Pseu­do-, vor Vokalen meist pseud-, Pseud-

Wortart:
Präfix
Aussprache:
Betonung
pseudo-
Pseudo-

Rechtschreibung

Worttrennung
pseu|do-, Pseu|do-, pseud-, Pseud-

Bedeutungen (2)

  1. bedeutet in Bildungen mit Substantiven oder Adjektiven falsch, schein-, Schein-
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • pseudonym; Pseudokrupp
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven oder Adjektiven aus, dass eine Person oder Sache nur dem Anschein nach jemand oder etwas ist bzw. sich den Anschein gibt, jemand oder etwas zu sein, es in Wirklichkeit jedoch nicht ist
    Gebrauch
    häufig abwertend
    Beispiele
    • Pseudochrist, Pseudokritik
    • pseudodemokratisch, pseudooriginell

Herkunft

zu griechisch pseúdein = belügen, täuschen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?