Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nach­le­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nach|le|gen

Bedeutungsübersicht

  1. noch einmal, wiederholt auf etwas legen
    1. (Sport) anschließend, zusätzlich erzielen
    2. (Sport) sich steigern
  2. (umgangssprachlich) nachkarten
  3. anschließend, weiterführend veröffentlichen

Aussprache

Betonung: nachlegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lege nachich lege nach 
 du legst nachdu legest nach leg nach, lege nach!
 er/sie/es legt nacher/sie/es lege nach 
Pluralwir legen nachwir legen nach 
 ihr legt nachihr leget nach
 sie legen nachsie legen nach 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich legte nachich legte nach
 du legtest nachdu legtest nach
 er/sie/es legte nacher/sie/es legte nach
Pluralwir legten nachwir legten nach
 ihr legtet nachihr legtet nach
 sie legten nachsie legten nach
Partizip I nachlegend
Partizip II nachgelegt
Infinitiv mit zu nachzulegen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. noch einmal, wiederholt auf etwas legen

    Beispiele

    • Holz nachlegen
    • Würstchen auf den Grill nachlegen
    1. anschließend, zusätzlich erzielen

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      der Stürmer legte nach der Pause das 3 : 0 nach
    2. sich steigern

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      im letzten Versuch konnte die Speerwerferin noch einmal nachlegen
  2. nachkarten

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    „Du hast doch damals keine Zeit für die Kinder gehabt!“, legte sie nach
  3. anschließend, weiterführend veröffentlichen

    Beispiel

    nach ihrem erfolgreichen Roman legte sie noch zwei Bände mit Kurzgeschichten nach

Blättern