frei­schwim­men

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
frei|schwim|men

Bedeutungen (2)

Info
  1. eine Schwimmprüfung ablegen als Nachweis für die Fertigkeit, eine Viertelstunde sicher schwimmen zu können
    Gebrauch
    früher
    Beispiel
    • schon als Fünfjährige hatte sie sich freigeschwommen
  2. selbstständig werden, unabhängig von äußeren Beeinflussungen zu handeln lernen
    Beispiel
    • es dauerte ein paar Jahre, bis sie sich beruflich freigeschwommen hatte

Synonyme zu freischwimmen

Info
  • sich ablösen, sich auf eigene Füße stellen, autonom werden, sich befreien, [sich] emanzipieren, sich frei machen, sich [los]lösen, selbstständig werden; (gehoben) das Joch abschütteln, die Fesseln abstreifen/abwerfen/sprengen, die Ketten abwerfen/sprengen/zerreißen; (umgangssprachlich) sich losmachen; (umgangssprachlich, oft scherzhaft) flügge werden; (salopp scherzhaft) sich abnabeln

Grammatik

Info

sich 〈starkes Verb; hat〉

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schwimme freiich schwimme frei
du schwimmst freidu schwimmest frei schwimm frei, schwimme frei!
er/sie/es schwimmt freier/sie/es schwimme frei
Pluralwir schwimmen freiwir schwimmen frei
ihr schwimmt freiihr schwimmet frei schwimmt frei!
sie schwimmen freisie schwimmen frei

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schwamm freiich schwämme frei, schwömme frei
du schwammst freidu schwämmest frei, schwämmst frei, schwömmest frei, schwömmst frei
er/sie/es schwamm freier/sie/es schwämme frei, schwömme frei
Pluralwir schwammen freiwir schwämmen frei, schwömmen frei
ihr schwammt freiihr schwämmet frei, schwämmt frei, schwömmet frei, schwömmt frei
sie schwammen freisie schwämmen frei, schwömmen frei
Partizip I freischwimmend
Partizip II freigeschwommen
Infinitiv mit zu freizuschwimmen

Aussprache

Info
Betonung
freischwimmen
Lautschrift
[ˈfraɪ̯ʃvɪmən]