fie­bern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
fiebern
Lautschrift
[ˈfiːbɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
fie|bern
Beispiel
ich fiebere

Bedeutungen (2)

  1. Fieber haben
    Beispiele
    • der Kranke fiebert
    • ein fieberndes Kind
    1. sehr aufgeregt, voll innerer Unruhe, Erwartung sein
      Beispiel
      • die Prüflinge fieberten vor Aufregung
    2. heftig nach etwas verlangen; etwas erstreben
      Beispiel
      • sie fiebert danach, eine Chance zu bekommen

Synonyme zu fiebern

  • Fieber/Temperatur haben, fiebrig sein, angespannt sein, aufgeregt sein

Herkunft

spätmittelhochdeutsch fiebern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?